Gemeinsam Zukunft gestalten

Der Landkreis Bautzen ist meine Heimat. Hier wachsen meine Kinder auf, hier lebe ich mit meiner Familie, hier arbeite ich. Die Region ist mir wichtig und vor allem liegen mir die Menschen am Herzen.

Wir müssen anfangen Brücken zu bauen, anstatt immer tiefere Gräben in der Gesellschaft entstehen zu lassen. Niemand kann ohne andere Menschen erfolgreich sein. So sollte Jeder der über die Gesellschaft zu Erfolg gekommen ist, entsprechend der Naturgesetze, der Gesellschaft auch gerne etwas zurückgeben.

Ich glaube einfach an das Potential der Menschen unseres Landkreises und dass wir vereint Land und Bund zeigen können, was Solidarität bedeutet.

Daher werde ich all mein Wissen, meine Erfahrung, mein Denken, meine Einstellung, mein Durchhalte- und Durchsetzungsvermögen, all die Faktoren, die mich in der Wirtschaft zum Erfolg geführt haben, in den Dienst der Bürger und Bürgerinnen unseres schönen Landkreises stellen.

Einwohner

Gemeinden

Wahlplakat Tobias Jantsch A1 - Zeit für Veränderung. Gemeinsam, bürgernah

Ihr Tobias Jantsch

„Ich freue mich auf ihre Stimme und Unterstützung bei der Wahl zum Landrat“

Tobias-Jantsch-Landratskandidat-Landkreis-bautzen-Wahlkampf-Flyer-2022-Aussenansicht
Tobias-Jantsch-Landratskandidat-Landkreis-bautzen-Wahlkampf-Flyer-2022-Innenansicht

Packen wir es an

Mit starker Wirtschaft für sichere Arbeitsplätze und gutes Leben

Als öffentliche Hand können wir nur ausgeben, was andere erwirtschaften. Deshalb gilt es, unsere Wirtschaft weiter zu fördern.

Auf unseren Mittelstand und unser Handwerk können wir bauen, auch auf große Unternehmen.

Überdies gilt es aber auch unsere Region touristisch besser zu positionieren, um mehr Übernachtungsgästen unsere einzigartigen Kultur- und Naturschätze nahezubringen und die stark getroffene Hotel- und Gastronomiebranche wieder aufzubauen.

Auch hier ist unsere Vielfalt unsere Chance. Es gilt, alle Hemmnisse abzubauen, damit sich vorhandene Betriebe entwickeln und neue ansiedeln können.

Ich werde mich dafür einsetzen, dass die nötige technische und verkehrliche Infrastruktur zügig geschaffen wird.

Ich werde mit einer starken Wirtschaft die Arbeitsplätze, gerade im Angesicht des sich anbahnenden Strukturwandels, sichern und dafür Sorge tragen, dass jeder von seinem Einkommen gut in unserem Landkreis leben kann.

Deshalb will ich gemeinsam mit unseren Städten und Gemeinden neue Impulse in der Wirtschaftsförderung setzen.

Unsere Vielfalt ist unsere Chance!

Damit sich vorhandene Betriebe weiterentwickeln und neue Betriebe ansiedeln können, gilt es unnötige Hindernisse (und übertriebene Bürokratie) abzubauen.

Ich werde mich dafür einsetzen, dass die dafür nötigen Infrastrukturen zügig geschaffen werden.

Ich werde mit einer starken Wirtschaft die Arbeitsplätze, gerade im Angesicht des sich anbahnenden Strukturwandels, sichern und dafür Sorge tragen, dass Jeder von seinem Einkommen gut in unserem Landkreis leben kann.

Deshalb werde ich gemeinsam mit unseren Städten und Gemeinden neue Impulse in der regionalen Wirtschaftsförderung setzen.

Bildung ist der Schlüssel zu allem

Eine florierende Wirtschaft setzt tatkräftige und fähige Mitarbeiter voraus.

Dafür zu sorgen, dass es diese gibt, ist Aufgabe unseres Bildungssystems, wo wir als Träger vieler Bildungseinrichtungen ein wichtiger Baustein sind.

Ich setze mich dafür ein, dass unseren ausgebildeten Schülern und Fachkräften eine Perspektive aufgezeigt wird und sie damit so weit wie möglich unserer Region erhalten bleiben.

Nicht alle Menschen sind gleich, aber jeder hat Potential.

Dies zu erkennen und zu fördern muss oberstes Ziel unserer Bildungsarbeit sein.

Deshalb werde ich gemeinsam mit allen Beteiligten Wege suchen und finden, das System zum Besseren zu entwickeln.

Lebens- und liebenswerte Städte und Gemeinden

Der Mensch lebt zuallererst in seiner Stadt, seiner Gemeinde, seinem Dorf.

Deshalb ist deren Entwicklung entscheidend für die Entwicklung des gesamten Landkreises.

Hier gilt es, den Kommunen Luft zum Atmen zu lassen, sie zu unterstützen und im gemeinsamen, partnerschaftlichen Austausch weiterzuentwickeln.

Jede Kommune ist am nächsten an den Sorgen und Nöten ihrer Bürger dran.

Deshalb will ich ein neues Kapitel des Miteinanders von Kommunen und Landkreis aufschlagen, damit wir wirklich eine kommunale Familie werden.

Probleme effizient lösen

Wir haben Probleme.

Im sozialen Bereich, bei der Mobilität, bei Migration, Integration, Inklusion, in der Pflege und medizinischen Versorgung und vieles mehr.

Diese werden oftmals eher verwaltet als gelöst.

Meist werden sie von Legislatur zu Legislatur geschoben und nie an den Ursachen, sondern nur symptomatisch behandelt.

Das ist teuer und bringt wenig.

Mein Ziel ist es, hier effizient Probleme anzugehen und zu lösen.

Alle bisherigen „Lösungen“ müssen auf den Prüfstand, auf Effizienz, Kostenintensität und Wirksamkeit hin untersucht werden.

Dafür will ich meine in der Wirtschaft erworbenen Erfahrungen, Fähigkeiten und Kontakte voll einsetzen.

Für Fortschritt und Zukunft

Nachhaltig und gesund im Landkreis leben

Gesundheit ist mein Lebenswerk.

Gesundheit ist nicht alles aber ohne Gesundheit ist alles nichts.

Dies will ich auch als Landrat fortführen. Viele Möglichkeiten um hier zu einem gesunden Leben im Landkreis beizutragen, sind bisher nicht einmal im Ansatz angegangen worden.

Das fängt bei Aufklärung und Präventionskampagnen, Sportmöglichkeiten, klimafreundlicher Infrastruktur von Verkehrsmitteln und Gebäuden, Stärkung regionaler Wirtschaftskreisläufe, effizienter Grünflächenbewirtschaftung, etc. an.

Es kann viel getan werden, man muss nur anfangen.

Eine Weltreise darf nicht am Weg zum Bahnhof scheitern.

Verwaltung als Dienstleister

Wir haben viele gut ausgebildete und engagierte Mitarbeiter in der Kreisverwaltung.

Dennoch ist Verwaltung oft teuer, langwierig und ineffizient.

Das kann und will ich ändern.

Als Unternehmer ist mir überbordende Bürokratie schon immer ein Dorn im Auge gewesen. Hier werde ich Ansetzen und Ineffizienzen beseitigen, um auch den Mitarbeitern in ihrer Arbeit Freiräume zu schaffen, welche sie zu besseren und schnelleren Diensten für die Bürger nutzen werden.

Gemeinsam mit meinen künftigen Kolleginnen und Kollegen, dem Personalrat und Ihnen allen will ich die Verwaltung zu einem Dienstleister entwickeln, der frei von Hierarchie- und Bürokratiedenken den Menschen in den Mittelpunkt allen Handelns stellt.

Dies habe ich als Unternehmer so gehalten, dies will ich als Landrat fortführen.

Warum ich Parteilos antrete:

Politisches Engagement definiert sich nicht immer anhand einer Parteizugehörigkeit. Vielmehr orientiert sich unser Handeln und Wirken an gemeinsamen Fragestellungen und Zielen sowie der Möglichkeit diese auch nachhaltig erreichen, vorantreiben zu können. Gemeinsam gilt es die Bürger mit ihren Ausrichtungen in den Fokus des Handelns unseres Landkreises zu stellen. So gilt mein Engagement auch der Zielsetzung Meinungen der Parteien übereinander zulegen. Dies unparteiisch, damit wir uns auf einen gemeinsamen Konsens im Ergebnis konzentrieren.

Um meine Position zu verdeutlichen, stellte ich mich (nun auch auf Politnavi) 36 politischen Fragen. Das erhaltene Eprofil verdeutlicht meine Positionierung und bringt auf den Punkt, weshalb ich parteilos kandidiere. Eine klare Positionierung, um so objektiv wie möglich in den konstruktiven Austausch gehen zu können.

Parteilos, mit klaren Zielen für unseren Landkreis.