Nun ist es amtlich.

Am 11.4.2022 erfolgte durch den Kreiswahlausschuss des Landkreises Bautzen die offizielle Nominierung der diesjährigen Landratskandidaten. Ich war gespannt, wie viele Bürgerinnen und Bürger mir ihr Vertrauen als ihrem künftigen, parteilos antretenden, Landratskandidaten aussprechen.

Jetzt ist es sogar „amtlich verbrieft“. Im Gegensatz zu den von den Parteien ins Rennen geschickten Kandidaten benötigten wir 200 persönlich im Rathaus abgegebene Unterschriften wahlberechtigter Bürgerinnen und Bürger. Am Montag wurden nun die tatsächlichen im Rathaus geleisteten Unterschriften für meine Nominierung bekannt gegeben. Das Ergebnis hat nicht nur mich beeindruckt.

Sie, liebe Bürgerinnen und Bürger, haben mich mit einer überwältigenden Stimmenmehrheit als Landratskandidat nominiert, was am 11.04.22 nun auch öffentlich durch den Kreiswahlausschuss bestätigt wurde.

„Wir“, und das betone ich ausdrücklich,

sind im Rennen um die Wahl des Landrates 2022. Wir, denn nur gemeinsam ist es uns möglich Veränderungen herbeizuführen. Damit bin ich mit Abstand der Kandidat, der am meisten Nominierungsstimmen, und dies direkt von den Bürgern, erhielt.

Darauf dürfen wir gemeinsam stolz sein. Ein erster wichtige Schritt ist geschafft.

Mein Dank gilt Ihnen, liebe Bürgerinnen und Bürger

des Landkreises Bautzen. Sie setzen ein klares Zeichen, dass Sie mit mir als künftigen Landrat Veränderungen angehen und tragen wollen. Weg von der Parteienpolitik, hin zur Sachpolitik.

Es ist so wichtig, dass ein jeder Bürger versteht, dass es mit dem Weg zur Wahlurne nicht getan ist. Nur gemeinsam, können wir unseren Landkreis gestalten.

Lassen Sie uns unsere Zukunft im Schulterschluss gestalten, denn der Landkreis Bautzen ist unser aller Zuhause. Unsere Heimat. Eine Heimat für alle Generationen.

Vielen Dank.

Ihr
Tobias Jantsch

Ihr parteiloser Landratskandidat
für unseren Landkreis Bautzen.

Tobias-Jantsch-Landratskandidat-Landkreis-bautzen-Wahlkampf-Flyer-2022-Aussenansicht
Tobias-Jantsch-Landratskandidat-Landkreis-bautzen-Wahlkampf-Flyer-2022-Innenansicht