Zeugnis von Gemeinsinn und Engagement in unserem Landkreis

Als Sohn der Oberlausitz durfte ich bis heute schon viele wunderbare Dörfer und Städte erleben. Ein Dorf, welches mir für eine kurze Zeit Heimat und Arbeitsort war, ist der Erholungsort Cunewalde.

Freibad-Cunewalde-nach-Hochwasser-Buergermeister-Martolock

Das Freibad Cunewalde nach Hochwasser im Jahr 2010. (Bildrechte: Gemeinde Cunewalde, Frau Rößel)

Während meiner Rückkehr ins Zivilleben, nach meiner Dienstzeit bei der  Bundeswehr, wurde ich mit Herz und Engagement in Cunewalde empfangen. Eine Saison lang durfte ich als Rettungsschwimmer interessante Erfahrungen bzgl der vielfältigen und doch sehr umfangreichen Arbeiten für den Betrieb eines Freibades sammeln. Heute denke ich gern an diese Zeit zurück. Ich erinnere mich mit Freude an die herzlichen Menschen und einen engagierten Bürgermeister. Warum betone ich dies so sehr. Ein jeder weiß, dass ein Bad zum größten Teil ein Zuschussgeschäft ist. Dennoch ist es der Gemeindeverwaltung unter der Leitung von Bürgermeister Martolock (CDU) gelungen, bis heute 4 Fachangestellte für Bäderbetriebe, sowie 2 Meisterausbildungen zu ermöglichen. Damit hat dieses Dorf bewiesen, dass man den Fachkräftemangel durch Engagement und Weitsicht auch in der Heimat entgegen wirken kann.

Leben wir weiterhin Gemeinsinn und Engagement für unseren Landkreis.

Ihr Landrat Kandidat
Tobias Jantsch

„Ich freue mich auf ihre Stimme und Unterstützung bei der Wahl zum Landrat 2022“